Konfirmationsbekleidung

Konfirmanden möchten an ihrem großen Tag gerne schick und modisch gekleidet sein. Doch gleichzeitig wollen sie sich in ihrer Kleidung natürlich auch wohlfühlen. Viele Markenhersteller bieten in ihrem Sortiment auch Konfirmationsbekleidung an- zum Beispiel Esprit, Orsay, Laura Scott, Xanaka oder Mango.

Kleidsam und schick für Mädchen ist ein mindestens knielanger Rock mit einem Oberteil und einen Blazer. Dieser muss nicht unbedingt schwarz sein sondern sieht auch in Anthrazit sehr kleidsam aus. Doch man kann natürlich auch eine Hose als Konfirmationsbekleidung tragen. Diese kann mit einer hübschen Bluse plus Blazer oder einer trendigen Tunika kombiniert werden. Aber auch ein schlichtes Konfirmationskleid in bedeckter Farbe wird gerne gesehen. Als Accessoires passen schlichter Modeschmuck oder ein angesteckter, kleiner Maiglöckchenstrauß sehr schön. Als Schuhe kann man farblich passende Pumps mit kleinem Absatz tragen.

Jungen wählen für die Konfirmation gerne einen klassischen Anzug. Dieser kann mit einem farblich passenden Hemd oder einer Fliege kombiniert werden, hübsch wirkt auch ein Taschentuch in der Sakkotasche. Zu einem dunklen Konfirmationsanzug muss es übrigens nicht unbedingt ein weißes Hemd sein. Und auch der Anzug muss heute nicht unbedingt mehr schwarz sein. Man kann hier Braun- oder Grautöne wählen, doch auch helle Anzüge werden gerne als Konfirmationsbekleidung getragen. Zu einem solchen Anzug oder einer Kombination aus Sakko und Hose wirken am besten schwarze Halbschuhe.

Neben den Stores der großen Modehäuser wie Zara, H&M und Mango und den Online Shops kann die Konfirmationsbekleidung auch auf einem Kirchenbasar gebraucht gekauft werden.

Meinungen, Fragen und Antworten zu Konfirmationsbekleidung:

Kommentiere