Konfirmationskleidung für Mädchen und Jungs

Eine Konfirmation ist meist das erste größere kirchliche Fest, was ein Protestant miterlebt. Für die Taufe sind die Kinder meist zu klein. Die Bedeutung der Konfirmation ist die offizielle Aufnahme in die kirchliche Gemeinschaft. Da die Taufe meist im Babyalter vorgenommen wird, bestätigen die heranwachsenden jungen Leute durch die Konfirmation ihren Glauben. Daher ist es eine sehr festliche Veranstaltung, zu der man auch entsprechende Konfirmationskleidung getragen werden sollte. Die Konfirmanden selbst tragen Anzüge oder Kombinationen. Die Konfirmandinnen bevorzugen meist dunkle Kostüme oder Kleider. Obwohl hier die Ordnung schon etwas lockerer geworden ist, denn auch recht bunte Kleider wurden auf einer Konfirmation getragen. Es ist halt auch Geschmackssache.

Diese erste festliche Konfirmationskleidung kann in einer Boutique gekauft werden, aber auch in einschlägigen Bekleidungsgeschäften. Da die Mode heute sehr variabel ist, hat man wirklich viel Auswahl und ist nicht wirklich an eine Kleiderordnung gebunden. Viele Jungs greifen dabei gerne zu ihrem ersten Anzug mit Hemd und Krawatte. Für die Mädchen ist das Konfirmationskleid oft nicht ihr ersten Kleid.

Für Mädchen und Jungs

Die Damen bzw. Mädchen haben meist einen farbenfrohen Blumenstrauß dabei. Jungs und Mädchen können ein Gesangsbuch bei sich tragen, was ihren Konfirmandenstatus noch etwas unterstreichen kann. In manchen Familien werden solche Sachen und Konfirmationskleidung auch von Generation zu Generation weitergegeben, so dass es hier ein Muss ist, das Gesangsbuch als Beiwerk mitzunehmen. Aber das ist nur ein Beispiel.

Die Gäste sollten diesen Anlass durch etwas feierlichere Konfirmationskleidung würdigen. Jeans und T-Shirt wäre auf jeden Fall hier am falschen Platz. Es ist eine Ehrung des Konfirmanden und dementsprechend sollte man die Kleidung auch wählen.

Meinungen, Fragen und Antworten zu Konfirmationskleidung für Mädchen und Jungs:

Kommentiere