New Yorker

Das Unternehmen zählt zu den größten Modeunternehmen in Europa und hat es seit der Eröffnung der ersten Filiale im Jahr 1971 auf über 777 Filialen in 28 Ländern gebracht. Mit den New Yorker Kollektionen Fishbone, Amisu und Censored sorgt die Kette dafür, dass Jugendliche immer “Dress for the moment” sind und neben Kleidung eine große Auswahl an Accessoires wie Schuhen, Schmuck, Taschen und Sonnenbrillen zur Verfügung haben.

Die Mode

Was die New Yorker Mode auszeichnet, ist nicht nur das trendige Design, sondern auch der Preis. Jeans, Kleider, Röcke, Tops, Unterwäsche, Bademode und Schuhe im unteren Preissegment sprechen vor allem eine junge Zielgruppe an und sind maßgeblich für den Erfolg des Labels verantwortlich. Alle Kollektionen sind Eigenmarken und haben eine klare modische Aussage und dem Unternehmen damit zahlreiche Auszeichnungen eingebracht. Filialen gibt es längst nicht nur in Deutschland, sondern auch Nachbarländern wie Polen, Österreich und Frankreich. Sogar in den Vereinigten Arabischen Emiraten hat New Yorker 2007 den Markteintritt geschafft.

New Yorker Online Shop

Einen New Yorker Online Shop gibt es bislang genau wie einen Mode Outlet nicht. Einzelne Modestücke können aber teilweise in bekannten Onlineauktionen ersteigert werden. Laut einigen Gerüchten soll aber in naher Zukunft einer geplant sein. Wir sind gespannt.

Außerhalb der Modewelt

Das Unternehmen engagiert sich auch über die Mode hinaus. Zu Beginn des Jahres 2009 hat Inhaber Friedrich Knapp eine eigene Stiftung zur Förderung der kulturellen Bildung von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen gegründet und ein Jahr später Geld für die Erdbebenopfer in Haiti gespendet. Zudem zieren zahlreiche Kooperationen mit Stars wie Madonna oder Green Day den Erfolgsweg von New Yorker und machen das Modeunternehmen zu einem europaweit agierenden Vorbild.

Meinungen, Fragen und Antworten zu New Yorker:

Kommentiere