Zegna

Das italienische Modeunternehmen Zegna verarbeitet seit mehr als 100 Jahren u.a. feinste Stoffe für edelste Herrenbekleidung (im oberen Preissegment). Dahinter steht vor allem Ermenegildo Zegna – der Mann, der für den Erfolg des Trendlabels verantwortlich ist. Außerdem sind mehr als 7.000 Mitarbeiter weltweit dafür zuständig, dass die edlen Kreationen bei den modebewussten Männern von heute ankommen. Und das kommt an – denn Jahr für Jahr gehen allein 350.000 Zegna Herrenanzüge über die Ladentheken vieler Mode- und Bekleidungsgeschäfte.

Qualität, Eleganz & mehr

Die Mode ist vor allem für Männer mit Stil und Charisma. Die aktuellen Kollektionen des italienischen Labels enthalten u.a. klassisch-moderne Anzüge (ca. 350 Euro), hochwertige Zegna Hemden (ca. 65 Euro), meisterhaft geschneiderte Hosen (ca. 125 Euro), trendige Mäntel (ca. 450 Euro), traditionelle Sakkos und Blazer (ca. 130 Euro), Zegna Schuhe oder auch leichte Pullover (ca. 100 Euro). Damit aber nicht genug: Zegna bietet mittlerweile auch die unterschiedlichsten Accessoires an, auf die man(n) im Alltag, der Freizeit oder im Business nicht mehr verzichten kann. Dabei sind z.B. feinste Krawatten (ca. 60 Euro), edle Ledergürtel (ca. 55 Euro) oder trendige Sonnenbrillen (ca. 130 Euro). Mehrere Online Outlet Shops bieten Zegna Mode zu günstigen „Schnäppchen“-Preisen im Internet an.

Für Männer mit Ausstrahlung

Das Label Zegna hat den Trend erkannt – denn Mode gewinnt auch für den Mann immer mehr an Bedeutung. Und deshalb erweitert die aus Italien stammende Marke ihr gesamtes Sortiment immer weiter aus. Auf den internationalen Modeschauen – z.B. in Mailand oder Paris – sind zurzeit die aktuellen Zegna Kreationen zu bewundern. Absolut angesagt sind hier z.B. klassisch-elegante Anzüge in dezenten Brauntönen.

Zegna Online Shop

Die Mode ist in zahlreichen Boutiquen und Modehäusern zu haben – im Zegna Online Shop (leider nicht in deutscher Sprache) bietet das Label seine Mode ebenfalls an. Am besten einfach mal „reinklicken“ – viel Spaß dabei.

Meinungen, Fragen und Antworten zu Zegna:

Kommentiere